Tolkien Tag 2014
Tolkien Tag 2014

Und wieder macht Mittelerde Station in Niedersachsen - ein ganzes Wochenende lang lässt sich Tolkiens Welt hautnah miterleben.
Besucht uns beim V. Tolkien Tag in Hannover
am 11. und 12. Oktober!

Zu Gast beim Tolkientag Linker Niederrhein

Ein Bericht von Uli

Das Handy meldet "Willkommen in den Niederlanden" und der Weg zur Veranstaltung führt über Feldwege: im allertiefsten Westen fand der diesjährige Tolkientag Linker Niederrhein statt und die lange Autobahnfahrt dorthin hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Im idyllischen Sonnenschein kommen wir an und werden gleich von einem "Einweiser" in Empfang genommen, der uns einen Parkplatz für unser Auto zuweist. Offenbar rechnet man mit vielen Gästen aus der näheren Umgebung - obwohl: so ganz ohne elektronischen Routenplaner ist das "Haus Steprath", wo der Tolkientag stattfindet, nur mit wirklichen guten Ortskenntnissen zu finden. Aber das Konzept geht trotzdem auf: der Tolkientag ist wirklich gut besucht.

Die Stimmung vor Ort ist erwartungsgemäß gut und kaum ist man angekommen und hat sein Gepäck auf den schnuckeligen Burgzimmern verstaut, trifft man auch schon viele bekannte und natürlich erst viele neue Gesichter. Die lockere Atmosphäre zeichnet Tolkientage aus; hier kommt man sofort miteinander ins Gespräch und auch wer zum ersten Mal dabei ist und von der Deutschen Tolkien Gesellschaft gerade erst gehört hat, findet sich fort zurecht und ist gleich mittendrin dabei.

Zunächst geht es auf das großzügige Freigelände; hier haben bereits "Fellow-ship" ihr Lager aufgeschlagen. Wunderschön anzusehende Zelte, fantasievolle Gewandungen und die unzähligen kleinen Details machen deutlich, mit wie viel Liebe die Gefährten dieser Truppe hier zu Werke gehen. Es macht viel Spaß, sich das alles anzuschauen (auch wenn wir insgeheim froh sind, dass wir im wetterfesten Haupthaus unsere Betten stehen haben…). Nebenan befindet sich ganz in Grün gehalten das Lager der Waldläufer. Immer wieder ziehen sie in voller Montur über das Gelände - und wo sie auftauchen und ihre Bögen präsentieren, da klicken sofort die Kameras.

Um eine der epischen Schlachten aus Tolkiens "Herr der Ringe" selbst nachzuempfinden, muss man nur ein paar Schritte weiter gehen: im gläsernen Gewächshaus stehen riesige Modelle bereit, auf denen sich mit vielen Dutzenden von Figuren die unterschiedlichsten Szenarien als table top nachspielen lassen. Erfahrene Spiele stehen bereit, um interessierte Neulinge in das Spiel einzuführen. Und malerisch unter Sonnensegeln gelegen lädt der Gewandungsworkshop mit vielen fertigen Beispielen, Schnittmustern, Anregungen du vielem mehr ein.

Überhaupt lässt sich alles aktiv mitmachen: vom allseits bekannten Quiz mit teils extrem schwierigen Fragen, einem Mittelerde-Kreuzwortsrätsel, der Bücherstube, die zum Schmökern einlädt über verschiedene tolkien-affine Brettspiele bis zu Vorträgen und Workshops ist alles dabei, was des Tolkienfans Herz begehrt. Vor allem die Vorträge sind hochkarätig besetzt und die bekannten Größen des Tolkienuniversums geben sich gegenseitig die Klinke in die Hand. Und aus den nahe gelegenen Niederlanden sind selbstverständlich Besucher der holländischen Tolkiengesellschaft Unquendor zu Gast.

Abends wird gegrillt, leider in etwas zusammengerückter Atmosphäre, aber das ist dem Regen geschuldet, so dass wir nicht mehr draußen sitzen können. Ein großer Dank geht an die Macher vom Tolkien-Stammtisch Linker Niederrhein: die Organisation war gut, die Location wunderschön und das Programm abwechslungsreich. Alles in allem ein gelungenes Wochenende - wir freuen uns schon auf den nächsten Tolkientag! Und wer bis dahin nicht warten wollte, wurde natürlich gleich zum kommenden Tolkientag zu uns nach Hannover eingeladen.